Betreuungsleistungen

Zusätzliche Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz

Die im Folgenden erläuterten zweckgebundenen Pflegesachleistungen stehen Ihnen zusätzlich zu den anderen Leistungen der Pflegeversicherung zu. Sie werden daher oft auch als zusätzliche, sonstige oder niedrigschwellige Betreuungsleistungen bzw. Betreuungsgeld nach§ 45 SGB XI bezeichnet.

Pflegebedürftige, die zu Hause gepflegt werden, können unter bestimmten Voraussetzungen zusätzliche Betreuungsleistungen beanspruchen.

Personen mit Altersverwirrtheit/Demenz, geistiger Behinderung oder psychischen Erkrankungen und damit einhergehender eingeschränkter Alltagskompetenz erhalten monatlich bis zu 100 Euro (Grundbetrag) oder bis zu 200 Euro (erhöhter Betrag) Betreuungsleistungen, je nach Betreuungsaufwand.

Auch wenn die Voraussetzungen für eine Pflegestufe nicht erfüllt sind, jedoch ein erheblicher Betreuungsbedarf besteht, können die zusätzlichen Betreuungsleistungen beansprucht werden.

 
Die zusätzlichen Betreuungsleistungen sind Pflegesachleistungen

 

Sie können eingesetzt werden für:

 
- Anleitung und Betreuung durch zugelassene Pflegedienste.
- Angebote für eine Tagespflege oder stundenweiser Betreuung. Hier können die vereinbarten Pflegesätze mit den jeweiligen Beträgen finanziert oder verrechnet werden.
- Ersatzpflege / Betreuung oder besondere Beratungsangebote.

Pflegebedürftige in der Pflegestufe 1 und 2, sowie Berechtigte der Pflegestufe 0 für zusätzliche Betreuungsleistungen können einen Beratungseinsatz pro Halbjahr abrufen. In der Pflegestufe 3 sind zwei Beratungseinsätze pro Vierteljahr möglich.

Werden Betreuungsleistungen nicht ganz "verbraucht", kann der Rest in das folgende Kalenderjahr übertragen werden.

Wir helfen Ihnen gerne!

Sollten Sie weitere Fragen zur Betreuungsleistung haben oder die Betreuungshilfe über uns in Anspruch nehmen wollen, rufen Sie uns gerne unter 04731-93860 an.
Wir beraten Sie ausführlich und stellen mit Ihnen den Antrag bei den Pflegekassen.
 

Ihr Team der Häuslichen Kranken- und Altenpflege Hergen Bremer


Copyright © 2014 Häusliche Kranken- und Altenpflege Hergen Bremer